KOSTENLOSER VERSAND AB 25€ - 100% ZUFRIEDENHEIT KOSTENLOSER VERSAND AB 25€ - 100% ZUFRIEDENHEITSGARANTIE
Sodium Lactate Kosmetik

Was ist dran an Sodium Lactate oder Natriumlaktat in der Kosmetik?

Fermentierung ist nicht nur ein aktueller Trend für Lebensmittel, sondern auch ein wichtiger Prozess, um einen kleinen Wunderwirkstoff zu gewinnen: Die Rede ist von Sodium Lactate. Wir sagen, was er kann und ob er schädlich oder gut für die Haut ist. 

Was sind Sodium Lactate oder Natriumlaktat? 

Bei Natriumlaktat (INCI: Sodium Lactate) handelt es sich um das Salz der Milchsäure. In der Kosmetik hält der Inhaltsstoff die Feuchtigkeit, stabilisiert den pH-Wert und trägt bei der Entfernung abgestorbener Hornzellen bei. 

Natriumlaktat ist vegan 

Obwohl es das Salz der Milchsäure ist, ist Natriumlaktat durchaus ein pflanzliches Produkt. Weil der Chemiker Carl Wilhelm Scheele 1780 die Milchsäure zum ersten Mal in Milch nachweisen konnte, kam es zu dem heute doch sehr irreführenden Namen. 

Der Inhaltsstoff wird wie andere Laktate durch Fermentation gewonnen: Mikrobielle oder enzymatische Prozesse wandeln eine Zuckerquelle (zum Beispiel Mais oder Rüben) in Säure um. Anschließend wird diese Milchsäure neutralisiert. Fertig ist das Natriumlaktat. 

Lebensmittelhersteller setzen das Milchsäuresalz ein, um beispielsweise Säure zu regulieren, Feuchtigkeit zu halten, Käse zum schmelzen zu bringen oder auch Lebensmitteln eine feste Konsistenz zu geben. Weil es in der Nahrung unbedenklich ist, kann es als Zusatzstoff E323 ohne Bedenken eingesetzt werden. 

Jetzt weißt Du also, was dieses E323 bedeutet. Aber wie sieht es in der Kosmetik aus? 

Was ist die Funktion von Sodium Lactate in der Kosmetik? 

In der Kosmetik wirst Du immer wieder auf Natriumlaktat stoßen, allerdings findest Du es nicht mit dieser Bezeichnung unter den Inhaltsstoffen: 

Als INCI-Bezeichnung hat das Natriumsalz der Milchsäure den Namen Sodium Lactate und wird entsprechend auch englisch ausgesprochen. 

Der Vorteil von Sodium Lactate in der Kosmetik ist: Er unterstützt den Natural Moisturizing Factor, kurz: NMF. 

Das tut es über zwei wichtige Eigenschaften: 

  1. Sodium Lactate hält Feuchtigkeit 

Der NMF setzt sich aus verschiedenen Stoffen zusammen. Darunter gehören Proteine, Harnstoff, Milchsäure, Zucker und anorganische Ionen wie Kalium- und Magnesium-Ionen – aber auch unser Natriumlaktat. 

Ein Vergleich zwischen trockener Winterhaut und normal hydratisierter Sommerhaut hat gezeigt, dass Natriumlaktat einen Zusammenhang herstellt: Bei der trockenen Haut war der Gehalt an diesem Stoff geringer. Fehlt der Haut also Sodium Lactate, neigt sie zur Trockenheit. 

Das liegt daran: Natriumlaktat ist in der Lage, Feuchtigkeit zu binden. So erhöht der Wirkstoff den Wassergehalt der Haut und sorgt dafür, dass sie weich bleibt und weniger Falten wirft. 

Sodium Lactate ist also ein wichtiger Bestandteil für die Anti-Aging-Pflege. 

  1. Sodium Lactate stabilisiert den pH-Wert 

Pflegeprodukte für die Haut sollten möglichst einen pH-Wert zwischen 5 und 5,5 haben, damit sie den hauteigenen Säureschutzmantel nicht angreifen. Der Säureschutzmantel hängt eng mit dem NMF zusammen und sorgt dafür, dass die Haut keine Feuchtigkeit verliert und vor schlechten Bakterien und freien Radikalen geschützt bleibt. 

In Pflegeprodukten reguliert Sodium Lactate zusammen mit Milchsäure den pH-Wert. Dadurch kann Kosmetik die Haut pflegen, statt sie anzugreifen. 

Bonus: Sodium Lactate wirkt keratolytisch 

Einige Stoffe in Kosmetikprodukten unterstützen die Haut dabei, abgestorbene Hautzellen aus der Hornschicht zu lösen und zu entfernen. Die Eigenschaft dieser Wirkstoffe ist keratolytisch. Sodium Lactate besitzt wie zum Beispiel Urea auch diese Eigenschaft und wirkt entsprechend entschuppend. 

Braucht gute Kosmetik den Inhaltsstoff Sodium Lactate? 

Wir sagen: Ja. 

Sodium Lactate ist nicht nur ein körpereigener und absolut unbedenklicher Stoff – er unterstützt den NMF wesentlich und hilft bei der Hydratisierung der Haut. 

Damit ist Sodium Lactate ein wichtiges Element für gute Kosmetik und auch für zertifizierte Naturkosmetik perfekt geeignet. 

Kosmetikhersteller können ihn problemlos in Produkten einsetzen, die auf der Haut bleiben (Leave-on-Produkte) oder abgespült (Rinse-off-Produkte) werden. So findest Du Natriumlaktat in Lotionen, Cremes, Shampoos und alle möglichen Pflegeprodukten. Und auch bei den Produkten von sober. 

Für die Produkte von sober setzen wir Sodium Lactate ein 

Bei unseren Pflegeprodukten für Männerhaut findest Du Sodium Lactate dort, wo eine gute Feuchtigkeitspflege den Anti-Aging-Prozess positiv beeinflusst. 

Die hydratisierenden und pH-regulierenden Eigenschaften von Natriumlaktat unterstützen die Wirksamkeit bei der Hydra Defence Cream, beim Timeshift Serum und auch beim After Shave Repair Fluid

Lass nur die guten Dinge an Deine Haut und #staysober

Philipp

SCHON TAUSENDE KUNDEN SIND ÜBERZEUGT